Neustart in Handball-Liga

Der Sport spielt im Land Serbien eine sehr wichtige gesellschaftliche Rolle. So sorgen die verschiedenen Nationalmannschaften des Landes im Fußball, Handball, Basketball und weiteren Sportarten für ein Gefühl der Zusammengehörigkeit bei den Einwohnern des Landes. Besonders beliebt ist dabei vor allem der Handball im Land. So schauen der ersten Liga der Männer bei den Spielen an Wochenenden immer tausende begeisterte Fans zu. Die Mannschaft der zweitgrößten Stadt des Landes, Novi Sad, plant für diese Saison dabei den ganz großen Coup. Wir berichten in diesem Artikel exklusiv für Sie über das Team und sein Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen.

Das Team von RK Vojvodina Novi Sad ist aktuell auf der Jagd nach einem ganz besonderen Rekord. So konnte das Team bereits sechs Mal in Folge serbischer Meister werden. Eine ebenso lange Strähne des Erfolgs gelang nur dem Team von RK Metaloplastika in den Jahren von 1982 bis 1988. In dieser Saison wollen die Spieler von Novi Sad diesen Erfolg auf sieben Siege ausbauen und damit alleiniger Halter des Rekordes werden.

Dafür ist der Kader des Teams deutlich erneuert worden. So soll vor allem jungen Spielern eine Chance auf einen Stammplatz in der Mannschaft gegeben werden. Gleich zehn Spieler aus der vorherigen Saison haben das Team schon verlassen. Ein Routinier verblieb jedoch im Verein, der 37 Jahre alte Torhüter Svetislav Verkic. Er unterschrieb gleich einen Vertrag für die nächsten vier Jahre. Das Team verlassen haben hingegen vorher wichtige Spieler wie Stojanovic, Milasevic, Simovic, Bojanic und Trifkovic. Es bleibt daher abzuwarten, ob das Team von Novi Sad mit dieser Strategie erfolgreich ist und weitere Erfolge vorweisen können wird. Das Team hat einen radikalen Schritt beschlossen, der sowohl zum Erfolg wie auch zum Misserfolg führen kann. Es steht dabei viel auf dem Spiel. Der Mannschaft könnte mit dem siebten Titel in Folge ein historischer Erfolg gelingen.

Leave a Reply